Montag, 26. Oktober 2015

100 zauberhafte Frostingblüten von den Queen of Hearts Couture Cakes

Und schon geht es heute weiter mit einem tollen Buch zum Thema Tortendesign. Dank des Cake & Bake Verlags (ein aufstrebender norddeutscher Buchverlag) kommen wir hier in Deutschland ebenfalls in den Genuss, diese tolle Tortenkunst nicht nur im Englischen zu lesen, sondern auch in unserer Muttersprache.

Die Autorinnen Valeri Valeriano und Christina Ong verließen ihre Heimat - die Philippinen - und eroberten in Windeseile England mit ihren wunderschönen Cupcake-Sträußen und ausschließlich mit filigranem Buttercreme-Frosting verzierten Torten. Seither steigt ihre Bekanntheit immer weiter. Sie agieren als fester Bestandteil der CAKE International Shows, zeigen ihre Kunst bei Fernsehauftritten und zahlreichen Shows in England. Doch nicht nur das. Auch weltweit geben sie Kurse zu ihrer Frostingkunst und gelten mittlerweile als fester Bestandteil der Tortendesignszene.

Nach ihrem Erstlingswerk auf Deutsch "Die neue Dimension des Backens" erschien vor kurzem ihr zweites deutsches Werk im Cake and Bake Verlag.

Valeri Valeriano & Christina Ong
"100 zauberhafte Frostingblüten"
(144 Seiten)
Preis: 22,95 EUR


Inhalt:

Einführung
Allgemeine Grundlagen
Rezept für Frosting
Zubehör
Spritztüllen
Einfärben
Kuchen vorbereiten
Spritztüten füllen
Tipps
Blüten spritzen
Blumen (sortiert nach Farben)
Blätter
Projekte
Bezugsquellen
Danksagung
Über die Autorinnen
Stichwortverzeichnis
Impressum


Aufgeschlagen lässt das Buch schon im Inhaltsverzeichnis erahnen, welch umfangreiche Anleitungen für verschiedenste Blüten auf den Leser im Buch warten. 

Los geht es mit den allgemeinen Grundlagen - meiner Meinung nach dem Herzstück des Buches. Hier verraten die beiden Autorinnen nach einer ausführlichen Einführung ihr Rezept für die Buttercreme - im Buch als Frosting bezeichnet. Danach lernt man, welches Zubehör unbedingt erforderlich ist, welche Spritztüllen für welche Blumen- und Blätterarten genutzt werden (sehr hilfreich, denn schön bebildert) und natürlich wie das Frosting eingefärbt und an den Kuchen gebracht werden sollte. Außerdem gibt es eine umfangreiche Anleitung, wie man Spritztüllen richtig gefüllt, damit man auch einmal mehrfarbig spritzen kann.


Nach diesen hilfreichen Tipps zum Einstieg steigt der Leser direkt ein in die ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Spritzen für Blüten. Hier wird genau erklärt, wie man alle im Buch gezeigten Frostingblüten mit diesen 10 Basistechniken spritzt. Von fächerförmigen Blütenblättern über geteilte Blütenblätter bis hin herzförmigen Blütenblättern - alles wird genau gezeigt und dazu noch beschrieben. Welcher Winkel angesetzt werden muss, welcher Druck ausgeübt werden soll und natürlich in welche Richtung der Spritzbeutel abgezogen werden muss. 


Hat man dann die Techniken geübt, kann es mit dem weiteren Hauptteil des Buches los gehen: Den 100 verschiedenen Buttercreme-Blüten. 

Besonders die Aufteilung ist schön gewählt. Denn nicht wie ich es erwartet hatte, sind die Blüten nach Alphabet geordnet. Nein - viel einfacher, nach ihren Farben. Und so ergibt sich folgende Aufteilung nach Farbkategorien:

  • Weiß (z. B. Narzisse)
  • Pink (z. B. Kirschblüte)
  • Magenta (z. B. Freesie)
  • Rot (z. B. Mohnblume)
  • Orange (z. B. Inkalilie)
  • Gelb (z. B. Tulpe)
  • Grün (z. B. Wolfsmilch)
  • Blau (z. B. Rittersporn)
  • Purpur (z. B. Clematis)
  • Violett (z. B. Strandflieder)


Wahnsinn, oder? Ich war echt überrascht, welche Blumen man alles in Buttercreme wiedergeben kann. Und ja, man kann wirklich bei jeder Blüte erkennen, was es denn sein soll. Da geht das Gärtnerherz auf!


Ich glaube, wenn ich mal wieder nach einer bestimmten Blume suche, schaue ich nicht in meine Gartenfibel, sondern in dieses Buch. Die Kategorieenauswahl ist durch die Farbunterteilung sehr gut gewählt und übersichtlich. 

Jede einzelne Blüte ist sowohl gut bebildert als auch beschrieben. Zu jeder Blüte gibt es eine kurze Einleitung, welche aufklärt, was diese ausmacht und worauf man beim Spritzen besonders achten muss. Danach ist aufgeführt, was benötigt wird. Anschließend kann man zu jeder Blüte eine einseitige Anleitung mit Bildern und Beschreibungen finden.

An die komplette Blütenkategorie schließt sich dann noch eine doppelseitige Erläuterung zu verschiedensten gespritzten Blattarten und Füllwerk wie Weizen oder Farne an. 



Tja und eigentlich würde man ja nach dem Durchblättern dieser umfangreichen Seiten denken, dass nun evtl. noch der Abschluss des Buches kommt und das war es. Ganz ehrlich, das habe ich erwartet und war damit vollkommen zufrieden.

Aber nein, es gibt noch ein "Sahnehäubchen" obenauf, denn nun kommt noch die ganz große Kunst und die wird dann auch noch ausführlich erklärt. Die Autorinnen widmen sich nämlich anschließend noch den Torten. 

Fünf wunderschöne Tortenprojekte krönen dieses wunderbare Buch zum Abschluss. Auch hier lernt der Leser von der Tortenbearbeitung über das richtige Stützen bis hin zu Farbkonzepten und Spritztechniken alles, was das Buttercreme-Herzchen begehrt. 

Wunderschön, nicht wahr!? Mich hat diese Torte wirklich begeistert!


So lernt man eben noch, die Blüten miteinander zu kombinieren und nicht nur jeweils einen Cupcake damit zu verschönern - was ja eigentlich auch schon wahre Kunst ist.


Nach diesen umfangreichen Informationen und Wow-Effekten schließt das Buch mit einem Verzeichnis über Lieferanten, lesenswerte Hilfeseiten und eine kurze Information über die Autorinnen gebührend ab. 

Mein Fazit:

Buttercreme-Technik bzw. Frosting von Cupcakes und Torten hat mich in letzter Zeit immer mehr gereizt. Trotzdem muss man sich daran erst einmal trauen ... das hat bei mir noch nicht wirklich geklappt. Man hat ja doch schon etwas Respekt vor der Spritztüte - ich jedenfalls und warum auch immer. 

Diese Bedenken konnte mir dieses Buch nach dem ersten Durchblättern sofort nehmen. Es hat mich regelrecht abgeholt und nun kann ich es kaum noch erwarten, meinen ersten eigenen Cupcake-Strauß für den nächsten Geburtstag zu kreieren. 

Die Grundlagen sind sehr einfach erklärt und auch jede einzelne Blüte ist so wunderbar Schritt für Schritt beschrieben und bebildert, dass ein Nacharbeiten sehr einfach gemacht wird. Ich kann mir daher sehr gut vorstellen, dass es sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene DAS Buch für Frostingblüten und Buttercreme-Dekoration ist, da der Umfang und die gute Aufbereitung des Lernmaterials fast nicht zu überbieten ist. 

Einzig und allein das Frosting ist nicht jedermanns Sache, doch das ist Rollfondant auch nicht. Der Vorteil am Buttercreme-Frosting ist dagegen sogar, dass man es noch aromatisieren und somit an seinen Geschmack anpassen kann. 

Der Zeitfaktor für eine solche aufwendige Dekoration ist natürlich etwas höher als bei schnöden Buttercremetorten, die man sonst so kennt. Dafür lohnt es sich aber und nur so werden die jeweiligen kleinen und großen Buttercreme-Kunstwerke etwas Besonderes.

Ein ganz wunderbares Buch um in die Buttercreme-Dekoration einzusteigen oder seine Kenntnisse auszubauen. Man kann damit immer wieder neue Kreationen und vor allem Blütenkombinationen entwerfen. Ich möchte fast meinen, ein Standardwerk, dass jeder Hobbybäcker (und Konditor) nach dem Kennenlernen nicht mehr missen möchte.

Design/Bildgestaltung: 1
Alltagstauglichkeit: 2
Umsetzungsmöglichkeit Rezepte/Deko: 1
Preis: 1


Ich stöbere nun noch ein wenig und wünsche euch einen richtig tollen Abend!

Eure Jessi!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
LG, Jessi!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...