Sonntag, 12. April 2015

Von Häufchen und Geburtstagscrashern

Vor kurzem gab es mal wieder einen runden Geburtstag und von mir dazu natürlich wieder ein kleines Törtchen als Geschenk.

Ein 60. Geburtstag stand an und dieser wurde auch gebührend in großer Runde gefeiert.

Da ich meine Torten immer dem Geburtstagskind anpasse, habe ich mir auch dieses Mal ein paar Gedanken gemacht. Neben einigen Hobbys beschäftigt den Haus- und Gartenbesitzer auch seit Jahren ein hartnäckiger Maulwurf. Jaaa, genau - ihr habt richtig gelesen. Tja und wer diese kleine possierlichen Tierchen selbst kennt oder zumindest ihre kleinen Hügel schon kennen lernen durfte (die Tierchen an sich sieht man ja eher weniger), der weiß natürlich, dass man Maulwürfe irgendwie nicht so gern auf seinem Grundstück hat. Warum? Na ja... da könnten so einige ihre Geschichten erzählen, insbesondere das Geburtstagskind. 


Nun ja und da der kleine Maulwurf im Garten des Geburtstagskindes dieses schon seit Jahren durch´s Leben bekleidet, so sollte er doch wenigstens auch bei der Geburtstagssause dabei sein dürfen (ich hatte nämlich gehört, dass er wohl eigentlich nicht eingeladen war * ;o) * ). Man könnte ihn also auch als sogenannten Geburtstagscrasher bezeichnen ...


Gefüllt war das Törtchen mit einem einfachen Schokoladenkuchen und einer Frischkäse-Rote-Grütze-Füllung, wie ich sie häufig verwende und wie sie auch immer gut ankommt.

Den kleinen Maulwurf habe ich direkt mit Modellierfondant auf die Torte modelliert. Da es nur das Köpfchen war, brauchte ich die Figur nicht großartig vorher austrocknen lassen - das hat so sehr gut gehalten.


Euch wünsche ich nun eine wunderbare Frühlingswoche und freue mich schon, wenn wir uns bald wieder lesen.


Eure Jessi!

Kommentare:

  1. Was für eine geile Torte, wieder so viel Aufwand obwohl sie so schnell verputzt ist :-)
    Die wäre auch noch was für meinen Papa gewesen, der und sein Garten sind auch unzertrennlich :-)
    Hut ab für diese tolle Torte!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine lieben Worte! Ich mochte den kleinen Mauli auch sehr gern, obwohl er ja im Garten immer nicht so gut ankommt. ;o)

      LG, Jessi

      Löschen
  2. <3 <3 <3 sooooo süß...ich glaube, das Geburtstagskind hat sich schlapp gelacht, als der Geburtstagscrasher zu besuch kam (so wie ich beim lesen)...wahrscheinlich hat er ihn mit freuden verputzt in der Hoffnung, dass das auch mit dem echten passiert *hihi*

    ganz liebe grüße, anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jessi,
    bei Deiner Geschichte musste ich an unsere letzte Nachbarn denken. Nachdem die ewig lange ihren Garten aufgegraben, umgepflügt und ihren neuen Rollrasen verlegt hatten, steh ich eines Morgens auf, guck aus dem Fenster und sehe an die hundert Maulwurfshügel auf Nachbars Rasen........ bei uns: kein Einziger! Ich hab so gelacht! (Ja, ist gemein, ich weiß!) :-D
    Deine Torte ist echt süß, das Modellieren hast Du wirklich drauf. Obwohl es so einfach aussieht, finde ich Augen ja immer ganz schwierig, Du hast dem Maulwurf damit aber richtig Leben eingehaucht. Ich wirklich klasse geworden! Respekt!
    Ganz liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
LG, Jessi!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...