Sonntag, 2. Dezember 2012

Weihnachtsleckereien on Tour ...

Und zwar nicht nur aus Coli`s Kitchen, sondern bei der vierten Tauschrunde der drei Mädels von der Post  Post aus meiner Küche schickt gefühlt halb Deutschland viele, viele Weihnachtsleckereien durchs Land. Ach was sage ich da, nicht nur Deutschland sorgt für eine super Statistik, wenn es um die Erhaltung der Arbeitsplätze der Deutschen Post und gefüllte Adventsteller der Bevölkerung geht! Nein, halb Europa begibt sich mittlerweile rund alle zwei Monate in die Küche, um für die Tauschpartner haufenweise Leckereien zu produzieren.


Ihr Lieben, ist das nicht eine ganz wunderbare Entwicklung? Mittlerweile ist es chick und voll im Trend, sich Back- und Kochbücher zu gönnen. Wenn ich daran denke, ich hätte mich in der 8. Klasse zu meiner damals schon stark ausgeprägten Leidenschaft für all diese schönen Dinge und Leckereien mit anderen Gleichaltrigen unterhalten wollen ... herjeh ... ich hätte einen dicken "UNCOOL- und TOOOTAL OUT-STEMPEL" auf die Stirn bekommen. ;o) Umso schöner, dass diese Zeiten der Vergangenheit angehören!

Baumkuchenspitzen und Lebkuchenkugeln

Diese vierte Tauschrunde hat mir nun besonders viel Spaß bereitet. Nicht nur, dass ich eine sooo liebe Tauschpartnerin - nämlich die liebe Susanne aus Berlin (schaut doch mal hier) - zugelost bekommen habe. Auch ist für mich die Advents- und Weihnachtszeit irgendwie die tollste Zeit, um zu backen. Überall schnuppert es sooo verführerisch, es ist wahnsinnig kuschelig und sogar Menschen, die sonst nicht der Süßkramlust erliegen, sieht man zum Plätzchenteller greifen. 

Klassische Lebkuchen

Dieses Mal habe ich mich entschieden, nur süße Leckereien zu versenden und dafür gleich ein paar neue Plätzchenrezepte zu probieren. Zwar habe ich jedes Jahr meine Lieblingsplätzchen auf der Back-Liste, backe aber auch immer Plätzchen, die ich noch nicht kenne (sonst wird es ja langweilig). 

Anisplätzchen

Macis-Stangen

Spekulatiuskullern mit Cranberrys

Meine liebe Tauschpartnerin Susanne konnte sich über sieben verschiedene Leckereien und ein wenig Deko freuen. Und nicht nur Susanne bekam ein Päckchen, sondern auch Sarah, die Gewinnerin meines Gewinnspiels im November. Tja, und da ich schon beim Einpacken war, habe ich ein weiteres Päckchen für eine liebe Freundin zusammengestellt, die uns vor einiger Zeit bei einem kleinen Urlaubsdurcheinander so lieb geholfen hatte.

Alle drei Mädels konnten sich also über folgende Weihnachtsleckereien freuen:


Außerdem gab es noch goldene Tannenzapfen für die Weihnachtsdeko. Diese habe ich bereits letztes Jahr im Wald gesammelt, gut trocknen lassen und in der letzten Woche in einem Gold-Bronze-Farbton an der frischen Luft lackiert.


Die Rezepte für diese süßen Weihnachtssünden sowie die Bezugsquellen für mein Verpackungsmaterial verrate ich euch ab der nächsten Woche. Für heute wünsche ich euch noch einen schönen Tag und freue mich schon, wenn wir uns bald wiederlesen. Bis dahin wünsche ich euch noch einen schönen ersten Advent ... vielleicht schneit es ja bei euch auch so fleißig, wie bei uns!

Eure Jessi!



Kommentare:

  1. Liebe Jessi!
    Es sieht mal wieder wundervoll aus und liest sich prima lecker! Spekulatiuskullern mit Cranberries - die werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Herzliche Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela,

      allerliebsten Dank! Und die Spekulatiuskullern solltest du wirklich backen. Die sind so schnell gemacht und superlecker ... daher schon seit letztem Jahr eines meiner liebsten Plätzchen!
      Liebe Grüße,
      Jessi

      Löschen
  2. Ich kann mich gar nicht sattsehen an den vielen wundervollen PamK-Päckchen!
    Auch hier wieder FANTASTISCH!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sabine,

      lieben Dank und ich freu mich, dass dir mein Päckchen gefällt. Die nächsten Tage gibt es alle Rezepte zum Nachbacken und natürlich Nachnaschen.
      VG, Jessi

      Löschen
  3. Oh die Macis-Stangen sehen göttlich aus. Ich probiere auch jedes Jahr ein paar neue Rezepte aus, das erhöht den Reiz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steph,

      heute gab es als Erstes das tolle Rezept zu den Macis-Stangen ... die sind wirklich toll! Viel Spaß beim Nachbacken! Die Macis-Stangen habe ich in diesem Jahr auch das erste Mal gebacken und bin ganz begeistert davon!
      VG, Jessi

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
LG, Jessi!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...