Mittwoch, 3. Oktober 2012

Von Äpfeln, Walnüssen und letzten Kräften

Nicht zu privat sollte es sein, aber doch schon irgendwie ich.

Meine Törtchen online, aber doch auch andere leckere Sachen.

Schöne Bilder und nicht nur Text, aber doch schon irgendwie beschreiben, was daran bewegt.

Das und so einiges mehr hatte ich mir vor gut einem halben Jahr vorgenommen, als ich mich entschloss, meinen eigenen kleinen Blog ins Leben zu rufen. Ich war gespannt, wen es alles in der großen weiten Internetwelt interessiert, was ich hier in meinem 200-Seelenörtchen so in meiner Küche produziere ... ob es überhaupt jemanden interessiert ... Ehrlich gesagt habe ich eher damit gerechnet, dass dies eine Seite für Freunde und Familie sein würde, die sich ab und an Backrezepte oder ihre Geschenke - nämlich die Törtchen - anschauen würden.

Nun, knapp 11.000 Klicks und ein paar Monate später stelle ich fest, dass das Internet und vor allem die Bloggerei so einige Überraschungen dahingehend bereithält. Ich bin begeistert, dass ihr - liebe kleine Lesergemeinde - immer mal hier vorbeischaut, mit lieben Kommentaren an meinem täglichen Leben teilnehmt und mir immer wieder ein kleines Strahlen ins Gesicht zaubert. Ich freue mich über jeden eurer Kommentare und hoffe auf eine weitere rege Teilnahme an meinen Posts. Es ist doch wirklich schön, sein Hobby auch mit anderen teilen zu können.

Da es Coli`s Kitchen nun schon über ein halbes Jahr gibt, möchte ich euch heute auf einen kleinen Streifzug in unseren herbstlichen Garten und die Umgebung einladen. Habt ihr euch die letzten Tage auch die Sonnenstrahlen ins Gesicht scheinen lassen, die da mit letzten Kräften einen wunderbaren Herbst ausmachen? Ganz wunderbar - ich hatte euch ja schon berichtet, dass ich den Herbst deshalb so liebe! Genießen wir zusammen doch einfach mal wunderschöne Herbstmomente und geben uns danach  natürlich auch noch etwas den Gaumenfreuden hin ...









Angeregt von all diesen schönen herbstlichen Momenten, schlug mein Ich-back-so-gern-Gen wieder zu. Der Oktober liefert uns dafür natürlich auch nur die besten Grundlagen. Es gibt so viel zu ernten und die Bäume hängen voll mit Obst, Nüssen und Beeren.

Da ich die letzte Woche unter anderem damit zugebracht habe, unsere kleine Hündin täglich auf ihrem Spaziergang zu begleiten, konnte ich mich mal wieder so richtig der Natur widmen, die Ruhe genießen und meinem Ursprung als Sammlerin (Jäger sein ist nicht so mein Ding) nachkommen. Also habe ich Pilze, Nüsse und viele schöne Momente gesammelt, Fotos gemacht und Äpfel gepflückt. Ich glaube sogar, ich komme nun bis Weihnachten hin, was die Apfelernte angeht ;o) ... bloß das Aufbewahren könnte zum Problem werden. Aber es gibt ja nicht umsonst Coli`s Kitchen, sodass die Verwertung meiner gefühlten 100 Zentner Äpfel kein Problem darstellen sollte. 



Ein Teil dieser zauberhaften Äpfel ist also bereits verwertet worden und für euch gibt es nun hier das Rezept dazu:

Apfel-Walnuss-Muffins
(12 Stück)

Zutaten:

500 g Äpfel, in kleine Stücke geschnitten
125 g Butter
90 g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
2 Eier
1 Prise Salz
200 g Mehl
1 Pckg. Backpulver
2 TL Zimt
2 EL Karamell-Likör
50 g Walnüsse, gehackt
12 Walnusshälften

Zubereitung:

Butter, Zucker, Vanillezucker, Zimt, Eier und Salzig schaumig schlagen. Anschließend das mit Backpulver vermengte Mehl unterrühren. Die Äpfel und gehackten Walnüsse unterheben. Die Masse nun in die Mulden des Muffinblechs geben und auf jedes Häufchen eine Walnusshälfte setzen. Die Muffins bei 180 Grad Ober-/Unterhitze oder 160 Grad Umfluft für ca. 30 - 35 Minuten auf goldgelb backen. 


Gefunden habe ich dieses Rezept so ähnlich in der Zeitschrift "meine Land Küche" und habe es natürlich noch ein wenig geändert. Eine ganz zauberhafte Zeitschrift, die ich mir ab und an mal kaufe, weil die Rezepte sehr bodenständig aber trotzdem super lecker und echt kreativ sind.

Die kleinen gepunkteten Wrapper für die Muffins habe ich übrigens aus "NanuNana". Ein Laden mit allerlei Deko-Mädels-Kram. Ganz sicher habt ihr auch einen ganz in eurer Nähe. Wer also kein Fan von Online-Einkäufen ist, hat dort die Chance, diese tollen Details zu kaufen - und das für nicht mal allzuviel Kleingeld.



Nun wünsche ich euch aber erst einmal noch einen ganz wunderbaren Feiertag! Ich werde mich heute noch meinem Backofen widmen, denn am Wochenende warten schon wieder die nächsten Törtchen auf mich.

Habt eine schöne Zeit und bis zum nächsten Törtchenpost.

Eure Jessi!

Kommentare:

  1. Hi Jessi,
    Die Fotos sind wunderschön. Ich glaube, Du lebst im Paradies :-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sarah,

      ganz das Paradies ist es nicht, aber nah dran ;o) ... Das Licht war die vergangenen Tage so zauberhaft, da wollte meine kleine Kamera unbedingt in die Natur!

      LG, Jessi!

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
LG, Jessi!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...